-Inspiriert vom Singer Song Writer Wincent Weiss, dessen Texte mich berühren, mich das Glück spüren lassen und auch mal leise und zaghaft Tränen über meine Wangen kullern lassen-

Es geht nicht immer um das Mehr das wir nicht festhalten können - sondern eigentlich viel mehr um die Momente die wir erleben. Jetzt.

Es sind fünfzig Minuten, die sich jeder anschauen sollte, der Geld nutzt. Und vor allem diejenigen unter uns, die wissen wollen warum Prunk neben bitterster Armut so selbstverständlich scheint. Der Grund für diese traurige Tatsache wird hier erklärt.

Füße fühlen sich nicht beobachtet - sie verraten aber erstaunlich viel über Menschen. Und ich denke an all die Menschen die nicht da sind. Die depressiv sind und nicht mehr teilnehmen können am Alltag. An die vergessenen Menschen die aufgehört haben zu laufen und an das Leben zu glauben.

Ist es erstrebenswert zwanghaft jung erscheinen zu wollen? Jede einzelne Falte, jedes Graue Haar, erzählt eine Geschichte über Freude und Trauer, über Begeisterung und Zorn. Auch meine vernarbten Knie werden mich immer an das erste Mal radeln erinnern, ohne Stützräder.

30 Jan 2018

Stadteile bestehen aus Menschen. Sie erzählen über die Wünsche über die Sehnsüchte und Ängste von denen, die sich täglich sehen und oft nicht kennen. Ein Gedicht über Schwabing.

Zuhören? Na ja, mach ich jeden Tag, und eigentlich bringt es nichts. Mein Geld - meine Zeit - wird verschwendet, warum sollte ich damit jeden Tag Zeit verbringen? Zeit mit dem Gewäsch anderer, die ja schon in einer Schublade einquartiert werden in den ersten Bruchteilen einer Sekunde am Anfang unser...

Andere Menschen strömen an uns vorbei, an einem der meistfrequentierten Plätze zu dieser Tageszeit. Verstohlen wische ich mir über die Wange, sehe auf. Zwei Männer in Orange stehen vor uns. Der bezahlte Rettungsdienst ist endlich da. Nein die Welt ist nicht nur schlecht. Wir engagieren Menschen die...

Bilder aus Wien vermitteln einen Eindruck der Stadt für die sich ein Zweitbesuch auf jeden Fall lohnt.

Please reload